Venus Logo

V. – Veränderung von

E. –Energie

N. – Nullpunkt

U. – Ursprung

S. – System

V.E.N.U.S.-Methode

Zentrierungstherapie

Mit der V.E.N.U.S.-Methode schauen wir uns die vorgeburtliche Zeit (Epigenetik) bis hin zu den ersten Lebensjahren an. Welche Programmierung und Zellspeicherung sind hier angelegt worden und hindern uns daran in unser Potential zu kommen? 

Diese Themen können auch im Zusammenhang mit der optimalen Reflexentwicklung stehen und somit eine dauerhafte Integration verhindern.

Der Zeitraum (Zeugung-Schwangerschaft-Geburt-erste Lebensjahre) ist für unser späteres Empfinden und Bewerten von Situationen von außerordentlicher Bedeutung.

Wölfe - V.E.N.U.S.-Methode

Dieser Zeitraum beeinflusst uns unter Umständen ein Leben lang bei den folgenden Themen:

  • Gefühlsleben / Erleben
  • unsere Art mit Prüfungen und Herausforderungen umzugehen
  • Beziehungen
  • Stressregulation
  • kreative Neugier
  • seelische Gesundheit
  • unser Selbstbild
  • unseren Antrieb
  • Ängste
  • Wahrnehmung
  • Auslöser für LRS
  • ADHS
  • und vieles mehr …

Geburtsthemen

Schon vorgeburtlich sind wir eng mit unserer Mutter verbunden. Ungefiltert fühlen wir was sie fühlt, nehmen den Anstieg von Stresshormonen auf, aber auch die Endorphine.  Wir spüren Ihre Liebe und auch Ihre Ängste. Wir lernen, was Gefahr bedeuten könnte oder gut für uns ist. Wir nehmen die selbe Nahrung zu uns und hören ihre Stimme.  All dies prägt uns.

Die Geburt wird mit einer ersten Prüfung gleichgesetzt. Auch hier können Auslöser für spätere Probleme entstehen. Wird der natürliche Prozess einer Geburt unterbrochen, bedeutet dies für Mutter und Kind enormen Stress.

Nicht umsonst heißt es: 

„Wie du geboren wirst, lebst du!“

Geburtsthemen könnten z.B. durch eine

„langsame Geburt“ entstehen:

  • festhalten an dem was man kennt
  • Ängste
  • Wut durch aufgestaute und unterdrückte Lebensenergie

Zangengeburt

  • Zurückziehen/isolieren wollen
  • Erwartungsangst

Saugglocke

  • Kontrolle verhindert Persönlichkeitsentwicklung
  • Unterdrückung von Gefühlen
  • Vorzeitiger Blasensprung
  • Sich seiner Individualität schämen
  • Nicht seine Potentiale leben
  • Sich seelisch aus Situationen herausziehen.

Kaiserschnitt

  • Opferrolle
  • Gefühl der Zerrissenheit
  • Möchte Kind bleiben

Medikamente

  • Angst vor dem Quantensprung
  • Schwierigkeiten den eigenen Rhythmus zu leben
  • Spiritualität wird eher abgelehnt

Darüber hinaus können die Geburtslage, empfundene Wut, Freude, Stress, Hilflosigkeit und Erschöpfung der Mutter sowie auch das Verhalten des Arztes/der Hebamme oder Zeitdruck auf Grund eines Schichtwechsels relevant für unsere Emotionen und das Verhalten im späteren Leben sein.

Mit der V.E.N.U.S.-Methode kommen wir genau diesen Themen auf die Spur.

Hast du das Gefühl, dass dich ein bestimmtes Thema immer wieder belastet und Stress in dir hervorruft, dann könnte dies die Zentrierung des Systems und auch die Reflexentwicklung behindern. 

Durch Bewusstmachung, Harmonisierung und Zentrierung des Systems kommt man in den Heilungsprozess und einem selbst bestimmten Leben steht nichts mehr im Weg.

V.E.N.U.S Therapie und Epigenetik

Die Epigenetik untersucht, welche Mechanismen dazu führen, dass wir ein Gedächtnis für vergangene Ereignisse entwickeln und mitunter über Generationen weitergeben können. 

So ist es möglich, dass menschliche Beziehungen und Ereignisse nachhaltig Einfluss auf unsere Gesundheit nehmen – körperlich wie emotional.

Traumata können „Narben“ im Erbgut verursachen. Diese epigenetischen Veränderungen können über die Spermien auf die Nachkommen übertragen werden.

Manchmal sind uns gewisse Zusammenhänge unerklärlich. So reagieren wir mit Stress in gewissen Situationen, welche für unsere Vorfahren einmal gefährlich waren, jedoch in der heutigen Zeit keine Bedrohung mehr darstellen.

Der Entwicklungsbiologe und Stammzellenforscher Bruce Lipton ist Vorreiter auf dem Gebiet der Epigenetik. Er betont, dass wir keinesfalls diesem Effekt der „Epigenetik“ machtlos ausgeliefert sind. Durch eine gesunde Ernährung, Verhaltens- und Denkweise (Bewusstmachen und Lösen) können wir diese Anhaftung aufheben.

Genau hier setzt die Venus-Therapie an. Sie spürt die „Erbstücke“ der Vorfahren auf und löst sie. Wie bereits bei der  KinFlex® Reflextherapie gilt auch für die V.E.N.U.S.® Zentrierungstherapie: „Es darf leicht sein!“

V.E.N.U.S.-Methode

Einzelstunde: 130,- Euro 
Paket á 3 Stunden: 345,- Euro

Bitte beachten: Rechtliche Hinweise zur V.E.N.U.S.-Methode!

Nach oben scrollen